Datenschutzrichtlinien

Allgemein

Willenserklärung

Benify schätzt personenbezogene Daten und ist stolz darauf, sie mit einem hohen Maß an Integrität und Sicherheit zu verarbeiten. In dieser Richtlinie erklären wir, wie und warum Benify in der Rolle als Datenverantwortlicher personenbezogene Daten verarbeitet.

Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, die die Zwecke und Mittel der Verarbeitung der personenbezogenen Daten festlegt. Beauftragt der Verantwortliche eine externe Partei mit der Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag des Verantwortlichen, handelt diese externe Partei als Datenverarbeiter.

Was versteht man unter der Verarbeitung von personenbezogenen Daten?

Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person oder ein Datensubjekt beziehen. Eine identifizierbare Person ist eine Person, die identifiziert werden kann, entweder direkt, beispielsweise durch eine persönliche Identitätsnummer, oder indirekt durch Nutzung der Daten in Verbindung mit anderen Informationen, die sich im Besitz des Datenverantwortlichen befinden. Bestimmte besondere Kategorien personenbezogener Daten, einschließlich Daten zu Rasse oder ethnischer Herkunft, Gewerkschaftszugehörigkeit, Sexualität, körperlichem oder geistigem Gesundheitszustand und religiösen Überzeugungen, gelten als sensible Daten. Derartige Daten erfordern einen höheren Schutz und höhere Sicherheitsvorkehrungen.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten beinhaltet jeden Vorgang oder jede Reihe von Vorgängen, die mit personenbezogenen Daten durchgeführt werden, unabhängig davon, ob dies mit Hilfe automatisierter Verfahren geschieht oder nicht. Die Verarbeitung umfasst somit die Offenlegung durch Übermittlung, Strukturierung, Änderung, Speicherung und viele andere Aktivitäten, die mit personenbezogenen Daten durchgeführt werden.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Benify

Nachfolgend werden sämtliche Zwecke, zu denen Benify personenbezogene Daten verarbeitet, aufgeführt:

• Um Ihnen als Privatanwender Dienste bereitzustellen (Vertragserfüllung)
• Um Ihre Bewerbung/Beschäftigung zu verwalten (Vertragserfüllung)
• Um den Kundendienst zu erbringen (Vertragserfüllung)
• Um unsere Dienstleistungen zu vermarkten und Kunden- und Marktumfragen durchzuführen (berechtigte Interessen)
• Um mit Ihnen als Vertreter einer Organisation, die Kunde, potenzieller Kunde, Lieferant oder potenzieller Lieferant ist, zu kommunizieren (Berechtigte Interessen und Vertragserfüllung)
• Um Ihren Besuch in unseren Räumlichkeiten verwalten zu können und um Personen/Vermögenswerte zu schützen, z. B. im Falle eines Brandes oder Einbruchs (Berechtigte Interessen).

Benify erhebt und speichert nur die personenbezogenen Daten, die für die jeweilige Verarbeitung erforderlich sind. Die Daten werden gelöscht, wenn sie nicht mehr benötigt werden.

Verarbeiter

Jeder von Benify beauftragte Verarbeiter, der personenbezogene Daten im Auftrag von Benify verarbeitet, muss mit Benify einen Vertrag zur Datenverarbeitung abschließen. Der Verarbeiter verpflichtet sich im Rahmen des Vertrages, die Anweisungen von Benify und die geltenden Datenschutzgesetze zu befolgen.

Rechte der betroffenen Personen

Gemäß der EU-Datenschutzgrundverordnung (2016/679) haben Sie als betroffene Person ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über die über Sie gespeicherten Daten sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Sie haben darüber hinaus das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Um Ihre Rechte geltend zu machen, senden Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an die folgende Adresse und teilen Sie dabei Ihre Identität klar mit: security@benify.com.

Datensicherheit

Die Sicherheit der personenbezogenen Daten ist für Benify von großer Bedeutung. Wir stellen sicher, dass jederzeit angemessene Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz von personenbezogenen Daten getroffen werden, und wir befolgen die allgemein anerkannten Standards und Rahmenwerke zum Schutz personenbezogener Daten. Das bedeutet, dass personenbezogene Daten beispielsweise vor unberechtigtem Zugriff, Veränderung oder Zerstörung geschützt sind.

Um einen strukturierten und strategischen Ansatz für die Informationssicherheit zu erzielen, hat Benify ein Informationssicherheitsmanagementsystem nach ISO/IEC 27001 implementiert, das sowohl administrative als auch technische Sicherheitskontrollen umfasst. Benify ist zertifiziert nach den Standards ISO/IEC 27001:2013, ISO/ICE 27018:2019 und ISO/ICE27701:2019. Der Zertifizierungsprozess wurde von einer unabhängigen externen Zertifizierungsstelle, die von einer Akkreditierungsstelle akkreditiert wurde, durchgeführt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Benify-Sicherheitsseite auf unserer öffentlich zugänglichen Website.

Cookies

Benify verwendet auf der Website Cookies, um den Nutzern das bestmögliche Online-Erlebnis zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie in der Benify Cookie Policy, die auf unserer öffentlich zugänglichen Website verfügbar ist.

Kontaktinformationen

Benify AB
Box 24101
104 51 Stockholm
info@benify.com

Datenschutzbeauftragte