Benify

Vergütungslücke? Was ist das?

Veröffentlicht am 2017.03.31 #benify, #Report, #Vergütungslücke

 

Arbeitgeber leisten im Durchschnitt sehr viel für die Mitarbeiter, und weil es immer schwieriger wird Talente in der Firma zu halten, implementieren mehr und mehr Unternehmen tolle Zusatzleistungen um ihre Belegschaft zu motivieren.
Trotzdem sehen viele Unternehmen keine Erfolge und haben einen anhaltenden Kampf im Rekrutieren. Woran liegt das?


Benify hat herausgefunden, dass die Unternehmen ihre Benefits und Zusatzleistungen gar nicht kommunizieren und somit werden diese Arbeitgeberzusatzleistungen erheblich unterschätzt!
Als Arbeitnehmer sieht man meistens nur das Nettogehalt, und erhofft sich eine baldige Gehaltserhöhung.
Jedoch gehört zum Monatsgehalt auch sogenanntes “verstecktes Gehalt” wie z.B. Krankenversicherungen, Altersvorsorge und Urlaubstage.
Diese fehlende Kenntnis nennt man die Vergütungslücke. Hier handelt es sich um die Differenz zwischen der Wahrnehmung der Gesamtleistung von Mitarbeitern und dem tatsächlichen Betrag, den der Arbeitgeber für jeden Mitarbeiter ausgibt – also um alle Benefits.
Wer jetzt denkt, dass diese Vergütungslücke unbedeutend ist, der irrt sich! 8 von 10 Mitarbeitern unterschätzen die Arbeitgeberleistungen in der eigenen Firma. In der Praxis bedeutet dies, dass dem Mitarbeiter über 33 Euro von jeweils 100 Euro, die über das Bruttogehalt hinaus in einen Mitarbeiter investiert werden, unbekannt sind.
Deshalb ist es so wichtig, umfassendere Informationen bereitzustellen und alle Arbeitgeberleistungen klar zu kommunizieren. Arbeitgeber können so die Loyalität ihrer Mitarbeiter erheblich stärken und sogar neue, kompetente Mitarbeiter gewinnen.

In der aktuellen (März-) Ausgabe des Lohn und Gehalt – Magazins,  hat der Chefredakteur Herr Markus Matt genau dieses Thema aufgegriffen. Um den kompletten Artikel herunterzuladen, klicken Sie hier:


Wir verwenden Cookies um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, ohne die Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lesen Sie weiter

Schließen